Verehrte Gäste, liebe Bürgerinnen und Bürger,

als Erster Bürgermeister der Gemeinde Oberdachstetten begrüße ich Sie recht herzlich auf unserer Homepage.

Ich freue mich, dass Sie Oberdachstetten auf diesem Wege besuchen und hoffe, dass Sie die gewünschten Informationen erhalten. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, können Sie sich an mich unter der Telefonnummer 09845/979714 wenden.

martin assumEs wäre schön, wenn wir Sie mit unserem Internetangebot auf Oberdachstetten neugierig gemacht haben.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Ihr Martin Assum
1. Bürgermeister

An alle Bürgerinnen und Bürger im Gemeindegebiet

Information über die Durchführung einer Drohnenbefliegung

Im August 2017 findet im Gemeindegebiet eine Drohnenbefliegung durch die Fa. ROBOflight, Herrieden statt. Die Flughöhe beträgt dabei 40 - 50 m. Die Drohnenbefliegung erfolgt zur Vermessung des gemeindlichen Kanalnetzes als Grundlage für die Erstellung eines Fremdwassersanierungskonzepts.

Die Befliegung wurde von der Gemeinde genehmigt und die Polizeiinspektion Ansbach wurde entsprechend verständigt.

Bekanntmachung über Laserscanningvermessungen

Das Bayerische Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) lässt von August 2017 bis April 2018 im Landkreisgebiet Laserscanningbefliegungen durchführen, um die Geländeformen vom Flugzeug aus zu erfassen. Als Ergebnis entsteht ein Digitales Geländemodell, das die Geländeform in höchster Genauigkeit wiedergibt. Das Digitale Geländemodell ist insbesondere für den Hochwasserschutz von großer Bedeutung und zur Minderung der Erosionsgefährdung in der Landwirtschaft. Zusätzlich dient es als Nachweis von Maßnahmen in der Forstwirtschaft.

DGM Slider01

Zur Qualitätskontrolle der gemessenen Daten müssen Dachflächen und ebene Geländeflächen (z. B. Straßenabschnitte, Flächen auf Sportplätzen usw.) vor der Befliegung durch Mitarbeiter des LDBV oder Mitarbeiter der beauftragten Befliegungsfirmen eingemessen werden. Die Vermessungs­arbeiten sollten überwiegend auf öffentlichen Grundstücken vorgenommen werden. Das Einbringen von Messpunkten kann notwendig werden und sollte grundsätzlich auf öffentlichen Grundstücken erfolgen. In Ausnahmefällen könnten die Mitarbeiter der Messtrupps um das Betreten privater Grundstücke nachfragen. Wir bitten Sie, den Arbeiten Verständnis entgegenzubringen und den Mitarbeitern der Messtrupps den Zutritt zu Ihrem Grundstück zu gewähren. Informationen zu Laserscanning und dem Digitalen Geländemodell finden Sie im Internet unter https://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/gelaende.html

Hier können Sie sich die offizielle Bekanntmachung herunterladen.

 

Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes


Das Eisenbahn-Bundesamt hat mit der Erstellung des Lärmaktionsplanes für alle Haupteisenbahnstrecken des Bundes begonnen. Ab sofort ist unter der Adresse www.laermaktionsplanung-schiene.de die Informationsplattform des Eisenbahn-Bundesamtes zur Lärmaktionsplanung im Internet erreichbar.
Im Rahmen dieser Lärmaktionsplanung wird am 30. Juni 2017 die erste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung beginnen. Bis zum 25. August 2017 hat die Öffentlichkeit dann die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen.

Ablauf der Öffentlichkeitsbeteiligung:
Die Öffentlichkeitsbeteiligung findet in zwei zeitlich getrennten Phasen statt. Das Eisenbahn-Bundesamt bietet hierzu eine Informations- und Beteiligungsplattform im Internet an, die über die folgende Adresse erreichbar ist: www.laermaktionsplanung-schiene.de. Alternativ hierzu können Beteiligungen auch per Post an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230 in 14412 Potsdam geschickt werden. Der vom Eisenbahn-Bundesamt hierfür vorbereitete Fragebogen kann vom 30. Juni 2017 an über die angegebene Internetadresse heruntergeladen oder postalisch über obenstehende Adresse angefordert werden. Die Informationsplattform zur Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes steht Ihnen ab sofort zur Verfügung. Die Anwendung zur aktiven Beteiligung wird jeweils rechtzeitig zum Start der Öffentlichkeitsbeteiligungsphasen zusätzlich zum Informationsangebot freigeschaltet.

Hintergründe und Inhalt der Öffentlichkeitsbeteiligung:
Unter Beteiligung der Öffentlichkeit erstellt das Eisenbahn-Bundesamt alle fünf Jahre einen Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes. Ziel der Lärmaktionsplanung ist die Regelung von Lärmproblemen und Lärmauswirkungen. Eine Haupteisenbahnstrecke ist ein Schienenweg mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 30.000 Zügen pro Jahr. Die gesetzlichen Regelungen finden sich in § 47 lit. a-f Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG).

Weitere Informationen und Fragen:
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter folgender Adresse: www.laermaktionsplanung-schiene.de
Fragen können Sie an das Eisenbahn-Bundesamt unter This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder postalisch mit dem Stichwort „Lärmaktionsplanung“ an die Zentrale in Bonn richten.

Bürgerstiftung für die Gemeinde Oberdachstetten

Hilfe spenden - Zukunft stiften

Gute Gründe für die Bürgerstiftung Oberdachstetten
Ich kann dauerhaft Projekte in Oberdachstetten zur Förderung des Gemeinwohls unterstützen.
Ich kann mit einer Zustiftung ein persönliches Zeichen setzen - für mich selbst, für meinen Lebenspartner, für die Gemeinde Oberdachstetten.
Ich kann etwas von dem weitergeben, was ich selbst im Leben erhalten habe und übernehme gesellschaftliche Verantwortung.
Ich kann meine Zuwendungen an die Stiftung steuerlich geltend machen.
Ich kann anonym oder öffentlich stiften und damit etwas ewig Wirkendes schaffen.

Zuwendungsmöglichkeiten und steuerliche Vorteile

  • Spenden: Spenden werden unmittelbar für die Zweckverwirklichung der Stiftung verwendet. Bis zu 20 % des Gesamtbetrages der Einkünfte sind als Sonderausgaben jährlich abzugsfähig.
  • Zustiftungen zu Lebzeiten: Ihre Zustiftung erhöht das Stiftungsvermögen. Aus den Erträgen der Vermögensanlage werden die Stiftungszwecke dauerhaft verfolgt. Der oben beschriebene Sonderausgabenabzug steht Ihnen auch bei Zustiftungen offen. Zusätzlich können Sie als Stifter/Stifterin weitere Beträge in Höhe von 1 Mio. Euro (bei gemeinsam veranlagten Ehegatten 2 Mio. Euro) im Rahmen des Sonderausgabenabzugs geltend machen. Dieser Betrag kann steuerlich auf bis zu 10 Jahre verteilt werden.
  • Letztwillige Verfügung: Sie können Ihre Zuwendung an die Bürgerstiftung Oberdachstetten der Stiftergemeinschaft Stadt und Landkreis Ansbach in einer letztwilligen Verfügung (Testament/Erbvertrag) festlegen. Hierfür wird empfohlen, einen juristischen Berater hinzuzuziehen. Ein Stiftungsrat wacht dauerhaft darüber, dass die Erträge satzungsgemäß verwendet werden. Die Zuwendung an die Stiftung ist vollständig von der Erbschaftsteuer befreit.
  • Zustiftung durch Erben: Als Erbe können Sie Ihr geerbtes Vermögen zu stiften. Die Einbringung der Vermögensgegenstände innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall führt zum
    rückwirkenden Erlöschen der angefallenen Erbschaftsteuer.

Spenden hilft kurzfristig, stiften hilft dauerhaft!

In der Heimat wirken

Die Bürgerstiftung Oberdachstetten ist unter anderem auf folgenden Gebieten zum Wohle der Bevölkerung der Gemeinde Oberdachstetten tätig:

  • Jugend- und Altenhilfe
  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Kultur, Kunst, Denkmalpflege und Denkmalschutz
  • Bildung, Ausbildung und Sport
  • Naturschutz und Landschaftspflege
  • Rettung aus Lebensgefahr und Feuerschutz
  • Heimatpflege und Heimatkunde

Unsere Bürgerstiftung braucht Ihre Unterstützung

Wenn auch Sie sich als Stifter oder Stifterin für die Bürgerstiftung Oberdachstetten engagieren möchten, wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Oberdachstetten oder an die Stiftungsexperten der Vereinigten Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach, die ausführliches Informationsmaterial für Sie bereithalten.

Selbstverständlich nimmt die Bürgerstiftung Oberdachstetten nicht nur Zustiftungen, sondern auch Spenden entgegen. Stiftungszuwendungen können steuerlich geltend gemacht werden. Ab einem Betrag von 200,- Euro erhöht Ihre Zuwendung das Stiftungsvermögen, soweit sie nicht als Spende gekennzeichnet wurde. Spenden sind in jeder Höhe möglich.

 

Bankverbindung der Stiftergemeinschaft
Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach
IBAN: DE50 7655 0000 0000 0000 75
BIC: BYLADEM1ANS
Verwendungszweck: Bürgerstiftung Oberdachstetten

Kontaktmöglichkeiten:
Vereinigte Sparkasse Ansbach
Stiftungsberatung
Telefon 0981 189-353
Telefax 0981 189-233
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Aktuelle Bekanntmachungen:

telekom

Wichtige Information zum Breitbandausbau in der Gemeinde Oberdachstetten

Oberdachstetten, 13.02.2017

Die Deutsche Telekom baut das Breitbandnetz in Oberdachstetten weiter aus. Im Hauptort und den Ortsteilen im Erschließungsgebiet werden nach Fertigstellung der Maßnahme für über 530 Haushalte Bandbreiten bis zu 50 MBit/S (bei Glasfaserversorgung bis ins Haus bis zu 200 MBit/S) im Download zur Verfügung stehen.
Leider nimmt der Abschluss der umfangreichen Ausbaumaßnahme noch zusätzliche Zeit in Anspruch, so dass die schnellen Internetzugänge lt. aktuellem Planungsstand erst ab Herbst 2017 bestellbar sind.

Für die umliegenden Ortsteile von Oberdachstetten, in denen die Breitbandversorgung mit sog. FTTC-Technik, also Versorgung der Kabelverzweiger mit Glasfaser, realisiert wird, ist eine vorzeitige Teilinbetriebnahme für Sommer 2017 anvisiert.

Kunden, die eventuell bestehende Verträge kündigen müssen, können mit den aktuell verfügbaren Bandbreiten wechseln, dies quasi als „Zwischenlösung" betrachten und nach Fertigstellung des VDSL-Ausbaus ein höherwertiges Breitband-Highspeed-Produkt beauftragen.

Die Inbetriebnahme des Breitbandausbaus werden wir zusammen mit der Gemeinde Oberdachstetten selbstverständlich kommunizieren.

Weitere Informationen

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

Persönlich beraten wir Sie gerne in den Telekom Shops in Ansbach Uzstr. 12 und Martin-Luther-Platz 13 sowie bei unseren Vertriebspartnern in Ihrer Nähe:

  • Fa. Hartmann, Westheimer Str. 4, Bad Windsheim
  • Fa. Hartmann, Steinsweg 9-11, Neustadt/Aisch

Breitbandausbau

Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind. Näheres hierzu kann der Breitbandrichtlinie -BbR- entnommen werden.
Die Gemeinde Oberdachstetten beabsichtigt sich in diesem Förderverfahren zu beteiligen.

Nachstehend informieren wir über den derzeitigen Stand im Förderverfahren.

1. Bestandsaufnahme / Markterkundung

2. Bekanntgabe des Ergebnisses der Markterkundung

Die Gemeinde Oberdachstetten veröffentlicht nachfolgend gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern das Ergebnis der in diesem Rahmen durchgeführten Markterkundung. Das entsprechende Dokument steht nachfolgend zum Download zur Verfügung:

3. Auswahlverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)

Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers im Rahmen der BbR
Die Gemeinde Oberdachstetten führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes in den Erschließungsgebieten realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Breitbandrichtlinie (BbR - herunterladbar unter www.schnelles-internet.bayern.de) durch. Eine förmliche Ausschreibungspflicht aufgrund Vergaberechts besteht nicht, sodass auch der Rechtsweg zu den Vergabekammern nicht eröffnet ist.

Die Auswahl erfolgt zweistufig im Wege eines freihändigen Auswahlverfahrens mit vorgeschaltetem öffentlichem Teilnahmewettbewerb. Der genaue Text der Bekanntmachung zum Auswahlverfahren steht nachfolgend zum Download zur Verfügung. Ebenfalls zum Download zur Verfügung steht die Karte des Erschließungsgebietes mit dem Ergebnis der Markterkundung.

4. Auswahlverfahren – Ergebnis

Für den geplanten Breitbandausbau in Oberdachstetten haben sich im vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb vier geeignete Unternehmen frist- und formgerecht beteiligt.

Von drei Unternehmen wurden form- und fristgerecht entsprechende Angebote abgegeben. Auf Grundlage des Beschlusses des Gemeinderats vom 26. Oktober 2015 beabsichtigt die Gemeinde Oberdachstetten einen Kooperationsvertrag mit der Telekom Deutschland GmbH abzuschließen.

Voraussetzung für die Vertragsunterzeichnung ist die Zustimmung der Genehmigungsbehörde (Regierung von Mittelfranken).

Downloads

5. Übergabe des Zuwendungsbescheids

Die Gemeinde Oberdachstetten hat am 29.02.2016 den Förderbescheid über die Zuwendung für Investitionsmaßnahmen im Zuge der Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen erhalten.

20160229 Oberdachstetten übergabe förderbescheid

6. Stellungnahme zum Kooperationsvertrag

Stellungnahme der Gemeinde Oberdachstetten bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie – BbR).

Download: Stellungnahme

Biberdämme in der Gemeinde Oberdachstetten

Das Thema Biber nimmt nach wie vor in der Gemeinde Oberdachstetten einen breiten Raum in der öffentlichen Diskussion ein. Die Gemeinde möchte daher weiterhin allen Bürgerinnen und Bürgern entsprechende Informationen zukommen lassen.
Ein Informationsschreiben des Ersten Bürgermeisters Martin Assum sowie den aktuellen Bescheid des Landratsamtes Ansbach über die Gestattung zum Drainieren, Entfernen und Absenken von Biberdämmen im Gemeindegebiet finden Sie hier.

Gemeindeverwaltung

Gemeindeverwaltung Oberdachstetten

Die erste Adresse für alle Belange in und um Oberdachstetten.
Klicken Sie hier für mehr Informationen.

Freizeit & Tourismus

Freizeit aktiv in Oberdachstetten

Durch seine Lage im Naturpark Frankenhöhe lädt das Gemeindegebiet Oberdachstetten zu zahlreichen Wanderungen oder Radwanderungen ein.

Wohnen in Oberdachstetten

Wohnen in Oberdachstetten

Die perfekte Infrastruktur in Oberdachstetten bietet einen idealen Lebens- und Wohnraum für Menschen jeden Alters mit oder ohne Kinder.

Bauen in Oberdachstetten

Bauen in Oberdachstetten

Vollerschlossene Grundstücke zu günstigen Konditionen lassen Ihren Traum vom Eigenheim in ländlicher Idylle vielleicht schon bald Realität werden.